Geschichtswettbewerb

Der dritte Geschichtswettbewerb für junge Menschen 
ist abgeschlossen.

am 6. Juli 2019 findet in der 
Kulturwerkstatt Disharmonie Schweinfurt
die Preisverleihung statt.

Titelbild Geschichtwettbewerb 2018-19

Das Geschichtsprojekt wird vorgestellt von Johanna Bonengel

Es sprechen Klaus Hofmann von der INITIATIVE GEGEN DAS VERGESSEN
Julia Stürmer-Hawlitschek für die Oskar-Soldmann-Stiftung
Grußwort von Sorya Lippert, Bürgermeisterin der Stadt Schweinfurt

Wichtigster Programmpunkt sind die Präsentationen der Arbeiten durch die Preisträger/innen
und die anschließende Preisverleihung.

 ______________________________

 

 

Die Initiative arbeitetet seit langem unter dem Dach der Disharmonie. Diese ist der Trägerverein. Im jeweils aktuellen Programmheft der Kulturwerkstatt haben wir nun eine Seite zur Verfügung, auf der wir Anmerkungen zur Schweinfurter Vergangenheit darstellen.

Seitenvorschau der Initiative-Seite im Programmheft 2019-01 der Disharmonie

Seite der Initiative im Programmheft 2019-01 der Disharmonie – als PDF-Datei

 

Gedenkort für Zwangsarbeiter in Schweinfurt

Das Olympia-Morata-Gymnasium übernimmt die
Patenschaft über den Zwangsarbeiter-Gedenkort
„Drei Linden“.

schweinfurtfuehrer.de

Die Homepage „schweinfurtfuehrer.de“ informiert
über die Arbeit der INITIATIVE, die sich intensiv
mit der Rolle von Willy Sachs in der Zeit des
Nationalsozialismus beschäftigt.

Siehe Artikel im Schweinfurter Tagblatt